Butter mit Zucker und Vanillezucker mischen, dann nach und nach ein Eigelb hinzufügen und nach jedem gut verrühren. Die Zitrusschale, das mit einem Esslöffel Zitronensaft abgeschreckte Backpulver und das zuvor gesiebte Mehl dazugeben.

Ein Blech (25/35) mit Backpapier auslegen, den Teig auflegen und mit einem Spatel gut glätten. Die Marmelade auf dem Teig verteilen und in der Zwischenzeit das Baiser mit Walnüssen zubereiten, das Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Zitronensaft gut verquirlen. Fügen Sie nach und nach den Zucker hinzu und mischen Sie, bis ein sehr starkes und glänzendes Baiser entsteht. während Sie die Geschwindigkeit erhöhen. Fügen Sie die Essenzen hinzu und mischen Sie für eine weitere Minute.

Die Walnuss im Ofen leicht anbräunen, die Hälfte der Menge fein mahlen und den Rest in eine Tüte geben und mit einem Hammer leicht zerdrücken, so dass wir größere Stücke haben. Die gemahlenen Walnüsse dazugeben und mit einem Spatel leicht mischen, damit die Luft nicht aus dem Eiweiß entfernt wird. Baiser über die Aprikosenmarmelade geben, gut nivellieren und den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten. Um beim Teig keine Überraschungen zu erleben, können Sie den Teig zunächst 20-30 Minuten ziehen lassen, dann die Marmelade und das Baiser dazugeben und weitere 15-20 Minuten dazugeben, bis das Baiser braun wird.


Kuchen mit Marmelade und geriebenem Teig

Kuchen mit Marmelade und geriebenem Teig Es ist der Kuchen, nach dem ich mich jedes Mal sehne, wenn ich Pflaumenmarmelade mache.

Und als ich die erste Runde Jam machte, hörte ich auf zu denken und testete es in diesem wunderbaren Kuchen mit Marmelade und geriebenem Teig.

Das Rezept ist ein altes, aus dem vergilbten Wetternotizbuch. Es war der Kuchen, mit dem viele von uns aufgewachsen sind. Meine Mutter und Großmutter haben es gemacht und wir haben es übernommen. Es ist auch bekannt als "Der juckende Kuchen", oder "Das Fell des Lamms“. Der Nachname wurde ihr gegeben, weil die Hausfrauen ihn für das Osterfest vorbereiteten.

Auf jeden Fall ist es lecker und einfach zuzubereiten. Es hat eine zerbrechliche Oberseite, gewürzt mit Vanille, eine Schicht Marmelade mit Nüssen und Baiser, bedeckt mit geriebenem Teig.

Es ist ein einfacher Kuchen mit wenigen Zutaten und für jeden verfügbar. Es passt sehr gut morgens serviert zu einem guten Tee, Joghurt oder Kaffee. Es kann weniger süß zubereitet und zum Frühstück serviert werden.

Es ist auch in der Fastenversion zubereitet, das Rezept bringe ich demnächst mit.

Auch in der Kategorie Marmeladenkuchen-Rezepte empfehle ich:

Aber Sie finden andere auf dem Blog und andere, genauso einfach und lecker.

* Denk daran, dass ich jeden Tag auf dich warte Facebook Seite des Blogs mit vielen Rezepten, neuen Ideen und vielen anderen Neuigkeiten.

* Sie können sich auch anmelden für Rezeptgruppe aller Art, wo Sie Ihre Fotos mit Gerichten aus dem Blog hochladen können, wir können Menüs, Rezepte und vieles mehr besprechen.


Die Margarine (bei Zimmertemperatur) mit dem Zucker einreiben, bis sie schäumt. Die 2 Esslöffel Kakao werden mit der Sahne aus Margarine und Zucker vermischt, dann das Eigelb hinzufügen. Fügen Sie die Aromen hinzu, dann die Tasse Milch und schließlich das mit Backpulver vermischte Mehl.

Der Teig wird in ein gefettetes und ausgekleidetes Blech gegossen (mein Blech ist ein großes Herdblech, die genauen Maße kenne ich nicht). Bei der richtigen Hitze backen, der Ofen vorgeheizt. In zwei Hälften backen, das heißt, um den Teig zu härten, damit wir ihn entfernen und mit dem Marmeladenglas einfetten können, mit gehackten Walnüssen bestreuen und das geschlagene Eiweiß gleichmäßig mit Zucker bestreichen.

Ich stich den Teig mit einer Gabel ein, bevor ich ihn mit Marmelade bestreiche. Zurück in den Ofen, bis das Eiweiß gut ausgehärtet ist und ein wenig Farbe hat. Die Zeit hängt von jedem Ofen ab, bei mir hat es insgesamt 1 Stunde gedauert, also 45 Minuten, dann mit Marmelade und Eiweiß eingefettet und weitere 15 Minuten. bis das Eiweiß fest ist.


Die Margarine (bei Zimmertemperatur) mit dem Zucker einreiben, bis sie schäumt. Die 2 Esslöffel Kakao werden mit der Sahne aus Margarine und Zucker vermischt, dann das Eigelb hinzufügen. Fügen Sie die Aromen hinzu, dann die Tasse Milch und schließlich das mit Backpulver vermischte Mehl.

Der Teig wird in ein gefettetes und ausgekleidetes Blech gegossen (mein Blech ist ein großes Herdblech, die genauen Maße kenne ich nicht). Bei der richtigen Hitze backen, der Ofen vorgeheizt. In zwei Hälften backen, das heißt, um den Teig zu härten, damit wir ihn entfernen und mit dem Marmeladenglas einfetten können, mit gehackten Walnüssen bestreuen und das geschlagene Eiweiß gleichmäßig mit Zucker bestreichen.

Ich stich den Teig mit einer Gabel ein, bevor ich ihn mit Marmelade bestreiche. Zurück in den Ofen, bis das Eiweiß gut ausgehärtet ist und ein wenig Farbe hat. Die Zeit hängt von jedem Ofen ab, bei mir hat es insgesamt 1 Stunde gedauert, also 45 Minuten, dann mit Marmelade und Eiweiß eingefettet und weitere 15 Minuten. bis das Eiweiß fest ist.



Vorherige Artikel

Gefüllte Pilze

Nächster Artikel

Rüben-Karotten-Salat mit Curry-Dressing und Pistazien